zurück zur Artikelauflistung

Produktbild zu Artikel ZeitenSchrift Ausgabe 49

ZeitenSchrift Ausgabe 49

Ein Kompass in bewegten Zeiten!

8,75 €
1 Stück
incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hersteller: ZeitenSchrift Verlag GmbH (klick für mehr Infos)

Art.-Nr. zeit49-06
 

Artikel in den Warenkorb legen
Artikel auf die Merkliste setzen

Themen der Ausgabe Nr. 49:
 
Wenn sich der Himmel verdunkelt
In seiner Gleichgültigkeit greift der Mensch seit vielen Jahrzehnten in das globale Klimasystem ein – auch ohne es zu wollen. Den vielleicht eindrücklichsten Beweis hierfür lieferte ein amerikanischer Klimatologe aufgrund des dreitägigen Flugverbots nach dem Terroranschlag vom elften September 2001.

Chemtrails: Leise rieselt das Gift...
Klimatologen meinen, die Erde retten zu müssen. Weil ihre Computer sagen, daß wir in den nächsten fünfzig Jahren an den Folgen des Erdöls eingehen werden – einer unkontrollierten Erderwärmung – spielen sie Gott. Mit fatalen Folgen für unsere Gesundheit.

Kolloidales Silber legt die Viren lahm
Lange bevor die Pharmaindustrie Antibiotika erfand, hielt die Natur für den Menschen das beste und machtvollste Mittel gegen Viren, schädliche Bakterien und Pilze bereit: Kolloidales Silber. Eine wunderbare Nachricht in Zeiten, da uns überall die Angst vor der Vogelgrippe eingeimpft wird!

Schlafmangel und TV machen dick!
Eltern, aufgepasst: Wäre es nicht wunderbar, wenn man Kindern zuviel Fernsehen und Computerspiele abgewöhnen könnte, mit dem Argument, dass diese dick machen? Und sie früher ins Bett brächte, weil zu später Schlaf ebenfalls das Fett wachsen lässt? Wie es scheint, sind diese Wunschträume längst Wirklichkeit.

Öl: Der Kampf um das Schwarze Gold
Eigentlich müßte man Erdöl das ‚rote’ Gold nennen – soviel Blut klebt an ihm. Was den Wohlstand der industrialisierten Welt vordergründig in ungeahnte Höhen führte, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Geißel für die ganze Menschheit.

Reinkarnation: „…Früher, als ich groß war“
mmer wieder gibt es kleine Kinder, bei denen das „Band des Vergessens“ noch durchläßig ist und denen die Erinnerung an ein vergangenes Leben noch klar vor Augen steht. Seit über 40 Jahren werden solche Fälle nach wissenschaftlichen Kriterien erforscht. Ein neues Buch berichtet über Fälle, welche speziell in Europa auftraten.

Den Fluß des Lebens strömen lassen
Jin Shin Jyutsu oder 'Heilströmen' ist eine jahrtausendealte Heilkunst zur Harmonisierung der Lebensenergie im Körper, die in Vergessenheit geraten war. Rechtzeitig für die Erfordernisse unserer Zeit wurde sie wiederentdeckt. Durch einfaches Auflegen von Hand oder Fingern werden blockierte Energieflüsse, die zu Krankheiten und Disharmonie führen können, gelöst.

* Die genauen Lieferzeiten entnehmen Sie bitte den AGB


Das könnte Sie auch interessieren: