www.blauer-planet.de - Das Versandhaus für lebensfreundliche Produkte

Die Besonderheiten des Stoffwechsels der Katze und die Katzenfutter-Lösung von Marengo

Katzenfutter Katzenglück

 

Energie- und Glukosestoffwechsel – hoher Proteinbedarf der Katze
Katzen besitzen die Fähigkeit, ihren Blutglukosespiegel auch ohne Zufuhr von Kohlenhydraten aus der Nahrung aufrechtzuerhalten. Das geschieht mit Hilfe der Glukoneogenese, der Neusynthese von Glukose aus Nicht-Kohlenhydrat-Vorstufen. Die Glukoneogenese ist ein fester Bestandteil der Nahrungsverwertung bei Katzen. Daher haben sie einen großen Bedarf an Protein.
Marengo, das natürliche Katzenfutter besteht daher zu 63% aus hochwertigen tierischen Eiweissen. Es beinhaltet keine Sojaprodukte als Fleischersatz. Gemüse/Getreide sind mit 6% enthalten.


Katzen können ß-Carotin nicht in Vitamin A umwandeln
Der Katze fehlt die Fähigkeit, das Provitamin A in das eigentliche Vitamin A umzuwandeln. Denn eine Vitamin A Überversorgung ist für Katzen lebensbedrohlich. Sie kann zu Knochenstörungen, Spondylose etc. führen.
Marengo Katzenglück verwendet daher bedarfsdeckend Geflügelleber, Meeresfrüchte und Trockenei als natürliche Vitamin A Quelle.


Bedarf an Arachidonsäure
Arachidonsäure ist eine vierfach ungesättigte Fettsäure in der Gruppe der Omega-6-Fettsäuren. Die Katze kann diese aber nicht selber synthetisieren. Sie muss über die Nahrung aufgenommen werden.
Marengo Katzenfutter Katzenglück verwendet als natürliche Quelle Rindfleisch, Meeresfrüchte und Vollei. Das zusätzlich enthaltene Sonnenblumenöl hemmt die natürlichen Gegenspieler der Arachidonsäure.


Katzen können Tryptophan nicht in Nicotinsäure umwandeln
Die meisten Tiere decken ihren Bedarf an Nicotinsäure (Vitamin B3) durch die Eigensynthese aus der Aminosäure Tryptophan. Der Katze jedoch fehlt diese Fähigkeit. Nicotinsäure ist für die Katze als essentiell anzusehen.
Marengo Katzenglück verwendet daher Geflügel, Meeresfrüchte, Geflügelleber und Trockenei als natürliche Nicotin-Quelle in bedarfsdeckender Menge.

 

Die Aminosäuren Taurin, Methionin und Arginin
Die Aminosäuren Taurin, Methionin und Arginin sind für die Katze essentiell. Sie müssen direkt über die Nahrung zugeführt werden. Aber bei einem Futter, das zu wenig oder minderwertiges tierisches Eiweiss enthält, besteht die Gefahr eines Taurinmangels. Das gilt auch, wenn hochwertige tierische Eiweisse durch kostengünstige, minderwertige, pflanzliche Eiweissextrakte (z.B. Soja) ersetzt werden.
Marengo Katzenglück enthält einen bedarfsdeckenden Eiweissanteil. Hochwertige Eiweissqellen sind dabei Geflügel, Rind und Meeresfrüchte bei gleichzeitigem Verzicht auf Soja als Eiweissersatz. So wird der richtige Anteil an Taurin, Methionin, Arginin und weiteren Aminosäuren gewährleistet.

 

Marengo Katzenfutter Katzenglück:

  • Naturbelassene, hochwertige Futterkomponenten ohne synthetische Zusatzstoffe.
  • Natürlich schmackhafte Futterzutaten mit hoher Akzeptanz.
  • Bedarfsgerechter Anteil (63%) an hochwertigen Eiweißträgern, d.h. leicht verdauliches Fleisch aus kontrollierten Beständen.
  • Eine Vielfalt an essentiellen Aminosäuren.
  • Ein bedarfsgerechter Anteil an Kohlenhydraten (6% Getreide und Gemüse).
  • Hochwertiges Sonnenblumenöl mit einem hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren

 

Einen ausführlichen Text können Sie sich hier als PDF runterladen.




zurück zur Übersicht